asddddd

Revulytics Blog

Was ist Softwarelizenz-Übernutzung?

January 11, 2019

Subscribe

Softwarelizenz-Übernutzung – auch bekannt als „nicht lizensierte Software“ – tritt auf, wenn die Nutzung einer Software die Bedingungen, unter denen sie lizenziert ist, überschreitet und Softwarehersteller und deren Compliance-Programme vor eine andere Art Herausforderung stellt als ihr naher Verwandter, die Software-Raubkopie. Zunächst findet Übernutzung innerhalb eines bestehenden Kundenumfelds statt, wo häufig Sensitivität anzutreffen ist, welche diese Beziehung beeinträchtigt. Weiterhin müssen zusätzliche Faktoren beachtet werden, bevor eine Übernutzung festgestellt werden kann.

Im Fall von Software-Raubkopien können Lösungen wie Revulytics Compliance Intelligence die Nutzung von geknackter Software mit entfernter, deaktivierter oder auf andere Weise umgangener Lizenz erkennen (und natürlich beschleunigt Revulytics den Erkennungsprozess raubkopierter Benutzer und deren Umwandlung in zahlende Kunden). Während unseren Softwarehersteller-Kunden die Nutzung von Software-Raubkopien innerhalb ihres Kundenstammes bekannt ist (einige bis zu 50 Prozent aller genutzten Raubkopien), findet Software-Übernutzung in einer breiteren Bandbreite an Szenarien statt, einschließlich:

  • Eine Anwendung wird auf mehr Geräten verwendet, als von den Lizenzbedingungen festgelegt
  • Eine für den Freemium-/Privatgebrauch lizensierte Anwendung wird in einem betrieblichen Umfeld genutzt
  • Eine Software mit Standortlizenz wird an einem Standort oder Unternehmenseinheit genutzt, die von den Vereinbarungsbedingungen nicht abgedeckt wird
  • Die Nutzung geographisch abgegrenzter Lizenzen an einem anderen physischen Ort
  • Installationen auf virtuellen Maschinen (VMs), die den Gültigkeitsbereich der Lizenz überschreiten
  • Installationen auf ZVEs, die in einer Arbeitsplatzlizenz nicht aufgeführt sind

Um bei der Erkennung von Übernutzungs-Szenarien hilfreich zu sein, können Daten von  Revulytics Usage Intelligence  innerhalb der Compliance-Intelligence-Plattform wirksam eingesetzt werden, um diese Art von Nutzungsmetriken Konten zuzuordnen. Angesichts der Tatsache, dass nicht lizenzierte Software laut einer KPMG-Studie unlicensed software continuing “to be a multibillion revenue challenge for software companies” according to a KPMG study weiterhin eine „Herausforderung für Softwareunternehmen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden“ darstellt, ist es entscheidend, dass Compliance-Programme eine übermäßige Nutzung erkennen und Prozesse entwickeln, um verlorene Lizenzerlöse zu erfassen.

Die Befragten der KPMG-Studie gaben an, dass „die Nutzung von nicht lizenzierter Software eine Auswirkung auf ihren Unternehmensumsatz von mindestens 10 Prozent habe“. Beinahe die Hälfte von ihnen gab an, dass mit in Compliance in Verbindung stehende Rückholungen 4 oder mehr Prozent ihrer jährlichen Software-Einnahmequellen generieren würden (mit 37 Prozent, bei denen diese mehr als 6 % der jährlichen Software-Einnahmen generieren). Es besteht für Compliance-Programme eine ganz deutliche Möglichkeit, durchaus bemerkenswerte Lizenzeinnahmen zu fördern.

Softwarenutzungsanalysen machen es für Compliance-Programme einfacher, andere Aufzeichnungssysteme (zum Beispiel CRM und Berechtigungsdatenbanken) beim Erkennen und Beziffern von Übernutzung zu unterstützen. Zusätzlich verschafft die Kombination von Nutzungs- und Compliance-Analysen Softwareherstellern ein wesentlich komplexeres Bild der Übernutzung und der Funktionen, die diese vorantreiben.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Nutzungsanalysen erfolgreiche Compliance-Programme unterstützen. Laden Sie  Best Practices of Highly Intelligent License Compliance Managers noch heute herunter.

Read this in English

Get Started with Usage Analytics

Register a free account and start touring analytics immediately. Then, simply integrate the SDK into your app to start your free trial. Start making data-driven decisions.

Victor DeMarines

Post written by Victor DeMarines

Vice President, Products & Strategy at Revulytics

Victor DeMarines brings extensive security product management and marketing experience to Revulytics, where he is responsible for product strategy and direction. He is a frequent speaker and author on topics including piracy, reverse engineering and the protection of intellectual property.